Samstag, 9. April 2016

Der größte Luxus . . .

. . . liegt im kleinen GLÜCK.


Heute war ein richtig schöner Frühlingstag, in der Sonne schon herrlich warm und einfach ein perfekter Tag für etwas Gartenarbeit. Auch ein kleiner Garten ist wie es so schön heißt, eine unendliche Aufgabe. Aber es geht voran und bald können wir die Open Air-Saison eröffnen. 



Fototechnisch macht der Garten noch nicht so viel her, die Narzissen blühen immer noch fleißig, ganz langsam zeigen sich die Duftveilchen und der Frauenmantel hat auch schon zarte Blätter, aber viel mehr ist bei uns im Garten leider noch nicht zusehen. Es braucht da noch etwas Geduld. 



Darum heute einfach noch mal ein paar Fotos vom MEER - 
die gehen ja auch immer - oder?






Dieser Strand liegt keine 5 Minuten von unserem Campingplatz entfernt. Hier kann ich, wenn meine Männer beim Angeln sind, einen herrlich, langen Spaziergang machen und einfach nur das Meer genießen. 

Für mich auch ein kleines GLÜCK.






Strand soweit das Auge reicht. 




Außerdem Steine, Steine, Steine - kleine, große, runde, eckige, schwarze, weiße, graue, mit Loch und ohne Loch - hier gibt es viele, viele Steine in den tollsten Formen. Alle einzigartig.









Endlos spazieren, seinen Gedanken nachhängen, tief einatmen, . . . 



. . . dem Meeresrauschen zuhören - so kann man es aushalten :-)




Das war es heute von mir, ich wünsche ein wunderbares Restwochenende 
mit vielen kleinen GLÜCKSmomenten



Eure Dani























Kommentare:

  1. Huhu Dani,
    Meer geht immer! So einen Tag wünsche ich mir für Langzeitbelichtungen! Jepp!
    Und die Steinfotos haben einen ganz besonderen Reiz!
    Dir auch noch ein schönes restliches Wochenende!
    Liebe Grüße sende,
    Britta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Dani,
    Bilder vom Meer kann ich mir auch immer anschauen:)
    Da hätte ich gern mal Steine gesammelt.
    Ein Paradies für Sammler!
    Danke für deine lieben Worte und hab noch einen schönen Sonntag!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Dani, für mich wird ein Spaziergang am Meer oder See erst richtig interessant, wenn es am Boden viel zu entdecken oder zu sammeln gibt. Dann laufe ich stundenlang mit gesenktem Kopf und vergesse die Welt um mich herum. Dies kann einem beim Anblick deiner Bilder auch passieren! Vielen Dank fürs Zeigen. LG Marion

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.